zirkus_03.jpg

Termine

<<  September 2019  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
18192122
2526272829
30      

Klassenfahrt Urwald-Life-Camp Lauterbach vom 01.07.-04.07.2019

Die diesjährige Abschluss-Klassenfahrt führte die Klasse 4 in das Urwald-Life-Camp nach Lauterbach am Nationalpark Hainich. Aufgeregt standen die Kinder am Montag vor der Schule und warteten auf den Bus. Nach der Ankunft
warteten die Kinder ungeduldig darauf die Baumhäuser zu beziehen, in denen wir die nächsten Tage verbrachten. Aufgeteilt in kleine Gruppen wurden die Isomatten und Schlafsäcke auf den Holzpritschen ausgelegt und sich gleich auf dem Netz, welches zwischen den Baumhäusern gespannt ist, hin­ge­legt und gechillt. Danach wurde das weitläufige Gelände der Jugendherberge erkundet.
Nach dem Mittagessen gingen wir gemeinsam zu Team-Outdoor-Spielen in die Natur. Hier lösten wir Aufgaben, die Vertrauen und Miteinander verlangten und deren Wichtigkeit wir dadurch erfuhren.
Am Nachmittag erhielten wir eine kleine Führung durch die National-parkinformation. Hier erfuhren wir durch einen Ranger mehr über das Schutzgebiet und seine Bewohner. Dies war sehr informativ und lehrreich.
Dienstagmorgen hieß es für jeden, sich zum Frühstück gut zu stärken und genügend Brötchen für unterwegs zu schmieren, denn es stand die Wanderung zum Baumkronenpfad auf dem Programm. Dies ist die wichtigste Attraktion im Nationalpark Hainich. Mit dem Rucksack auf dem Rücken, gefüllt mit Essen und Trinken und bequemen Schuhen, wanderten wir in aller Ruhe und mit kleinen Pausen durch den Wald. Für einige war es die erste so lange Wanderung.
Dort endlich angekommen, erwartete uns ein Nationalparkführer, welcher uns viel Wissenswertes über die Flora und Fauna erklärte. Über den Baumwipfeln führte der Pfad auf einem spannenden Rundgang entlang.
Auf einer offenen Plattform in ca. 40m Höhe hatten wir einen tollen Blick auf den gesamten Hainich. Auf den beiden Rundgängen konnte zusätzlich das Geschick unserer Kinder an zwei Hängebrücken getestet werden.
Der Rückweg zur Jugendherberge war leichter, denn wir wurden mit dem Bus abgeholt.
Auch der Mittwoch wurde zum Wandern genutzt. Diesmal war das Ziel nicht soweit entfernt. Es ging in das Freibad nach Mihla. Die Kinder konnten schwimmen, springen vom 3-m-Turm, planschen oder einfach nur abhängen. Es wurde Karten gespielt und gemeinsam sich im Volleyball ausprobiert. Der Rückweg wurde ebenfalls zu Fuß zurückgelegt, aber dies war für alle kein Problem. Etwas erschöpft, konnte sich auf dem Netz oder in den Baumhäusern erholt werden. Am Abend gab es noch eine lustige Überraschung, denn ein paar Siebenschläfer besuchten die Baumhäuser, auch denen schmecken Chips, Salzstangen und Gummibärchen. So lernten die Kinder, dass es wichtig ist, die Knabbereien nicht offen liegen zu lassen.
Der Fußball- und Volleyballplatz auf dem Gelände des "Urwald-Life-Camps" wurden von den Kinder täglich und ausgiebig genutzt. So kam es sogar zu einem Fußballspiel gegen eine andere Klasse. Das die Jungs drei Jahre älter waren, störte unsere Fußballer gar nicht und so gewannen sie diese Duell mit 13:6, starke Leistung!
Am Donnerstag hieß es dann schon wieder packen und aufräumen. Dann wurde etwas müde, aber glücklich und zufrieden die Heimreise nach Osthausen angetreten.

 
Aktuell sind 142 Gäste online.

Copyright © 2019 Staatliche Grundschule "Astrid Lindgren" Osthausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.