zufall_2013_02.jpg

Termine

<<  September 2019  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
18192122
2526272829
30      

Schulveranstaltung

Schulveranstaltung

Veranstaltungsübersicht der Grundschule "Astrid Lindgren" Osthausen.

Datum Titel
24.09.2019
29.10.2019
15.11.2019
15.11.2019, 17:00 h - 19:00 h
05.12.2019
10.12.2019, 15:30 h - 17:00 h
20.02.2020
02.03.2020 - 06.03.2020
02.03.2020
06.03.2020
18.03.2020, 09:30 h - 11:00 h
25.03.2020, 09:30 h - 11:00 h
01.04.2020, 09:30 h - 11:00 h
02.04.2020
03.04.2020

Fußgängerausbildung am 05.09.2019

Am Donnerstag, 05.September kam es zu einem "Einsatz der Polizei" besonderer Art.
Polizeihauptmeisterin Frau C. Faupel von der Polizeiinspektion Arnstadt besuchte unsere Schulanfänger, um mit ihnen das sichere Überqueren der Straßen zu üben und Regeln im Straßenverkehr zu erlernen. Die Kinder durften dabei eine spannende Unterrichtseinheit zur Verkehrserziehung erleben. Die Inhalte dabei waren die Gehwegbenutzung, das Überqueren der Straße an unübersichtlichen Stellen, am Zebrastreifen und an der Ampel sowie der Kindersitz im Auto.
Nachdem alle Inhalte besprochen wurden, konnten die Kinder das Überqueren der Straße gleich praktisch auf der Schulstraße üben. Einige Kinder mussten dabei am Fußgängerüberweg mitunter etwas länger warten, bis ein Auto vorbeikam.
Am Ende des Tages konnten alle Kinder stolz ihren Ausweis als "geprüfter Fußgänger" mit nach Hause nehmen.










Ein Vormittag in Mexico

Im Rahmen der "Interkulturellen Woche " besuchte Herr Alan Torres die 3. und 4. Klasse unserer Schule und nahm sie mit auf eine Reise nach Mexiko.
Er selbst stammt aus diesem Land in Südamerika und zeigte uns viele Bilder und Instrumente aus seiner Heimat.
Neben den Trommeln klangen die Instrumente wie die Tiere des Landes. Kleine Tonflöten zwitscherten wie Vögel. Instrumente aus Holz imitierten quakende Frösche und sogar eine Wildkatze. Gemeinsam trommelten und tanzten wir.
Ein paar von uns durften sich auch als Mexikaner verkleiden. Dazu hatte Herr Torres traditionelle Kleidung mitgebracht. Er erzählte uns ebenfalls, dass es in Mexiko sehr viele arme Menschen gibt.
Auf den Dörfern und auf dem Land gibt es kein Strom und Gas, auch Busse verkehren dort nicht wie bei uns. Viele Kinder gehen nicht einmal zur Schule. Denn zur nächsten Schule ist es zu weit, um dorthin zu laufen. Mädchen nutzen Maiskolben als Puppen. Spielzeug wird aus Bambus und Holz gebastelt.
Viele Mexikaner wohnen in Hütten aus Holz und Lehm. Sie bekommen sehr früh Kinder. Doch auch wenn die Menschen arm sind, so sind sie glücklich und lachen viel. Sie sind dankbar für ihre Familie und dass es ihnen gut geht. Mehr brauchen sie nicht.
Herr Torres erzählte uns, dass es wunderschöne Strände in Mexiko gibt. Aber ebenso Strände, an denen viel Müll herum liegt. Überall findet man Flaschen und Tüten aus Plaste. Diesen  fressen dann die Tiere, denn z. B. für die Schildkröten sieht dieser Müll im Meer aus wie Quallen.
Dann sterben sie, denn Plaste ist sehr ungesund. Daher ist es sehr wichtig, den Plastemüll zu verringern.
Es war sehr spannend und abwechslungsreich und Herr Torres versteht es, die Kinder zu begeistern.
"Die Rückreise nach Deutschland" hätten die Kinder gern noch ver­schoben, weil sie das Musizieren mit Herrn Torres toll fanden.
 
Aktuell sind 185 Gäste online.

Copyright © 2019 Staatliche Grundschule "Astrid Lindgren" Osthausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.