flughafen_erfurt_2.jpg

Termine

<<  September 2022  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
262930  

Wettbewerb Erneuerbare Energien 2022

Zum dritten Mal nach 2016 und 2017 beteiligte sich unsere Schule am Schülerwettbewerb "Erneuerbare Energien".
Dieser findet im Rahmen der Woche der erneuerbaren Energien im Ilm-Kreis statt. Dies ist ein Bauwettbewerb, bei dem mit Hilfe eines Starterpaketes, gesponsert vom Klimaschutzmanagement des Ilm-Kreises, mit jeweils einem Miniatur-PV-Modul und einem kleinen Motor, Modelle gebaut werden. Diese Modelle beschäftigen sich mit den Themen "Wind, Wasser und Sonnenenergie". Beim Bauen geht es uns vor allem um Originalität, Nachhaltigkeit und Kreativität.
Unsere Kin­der und ihre Eltern oder Großeltern waren dabei wieder sehr kreativ und es sind 25 ganz verschiedene Modelle, wie Windmühlen und Windräder, Karussells, Fahrzeuge und viele andere ganz tolle Sachen ent­stan­den.
Auch in diesem Jahr werden die Modelle durch eine unabhängige Jury bewertet und es erwarten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen aller Schulen attraktive Preise. 
Wir sind gespannt, ob das eine oder andere Modell unserer Schüler einen Preis gewinnt.
I

Waldjugendspiele 09.06.2022

Die Klassen 3 + 4 fuhren am Donnerstag, 09. Juni zu den Waldjugendspielen nach Erfurt. Rund um die Sängerwiese im Erfurter Steiger lernten die Kinder den Wald auf spielerische Weise kennen. Durch den ThüringenForst wurde dieser Tag organisiert. Auf einem ca. 3,5 km langen Parcours absolvierten die Schüler 5 verschiedene Stationen. An einer Station wurde die Photosynthese der Bäume erklärt. Um dies zu verstehen, wurde ein kleines Spiel durchgeführt. Hier mussten die Schüler mit einem Löffel über eine kurze Strecke Wasser transportieren und erhielten dafür eine Haselnuss und trugen diese auf dem Löffel wieder zurück. Die Kinder waren mit Begeisterung dabei. Nun ging es zur nächsten Station. Hier lernten wir ein neues Spiel kennen - "Fledermaus und Motte". Hierbei wurde sehr viel gelacht. Auf dem Weg zur nächsten Station sollten die Schüler 10 verschiedene Blätter von Sträuchern oder Bäumen sammeln, um diese später zu bestimmen. An der nächsten Station erfuhren wir interessante Dinge über Tiere im Gewässer, wie z.B. Molche und Kaulquappen. Weiter ging es auf dem Parcours zur folgenden Station. Hier ging es um das Fällen der Bäume - warum diese gefällt werden oder auch gefällt werden müssen. Außerdem erhielten wir Baumscheiben, die frisch abgesägt wurden. Daran bestimmten wir das Alter der Bäume durch Zählen der Jahresringe. Die letzte Station war noch einmal sportlich. In zwei Gruppen aufgeteilt, standen die Schüler in zwei Reihen jeweils auf einer Baumscheibe und eine Scheibe war übrig. Nun hieß es, die Scheibe weiter zu reichen und dann auf die nächste Scheibe weiter zu rücken und die nächste Scheibe nehmen usw. bis wieder die Anfangsscheibe da lag. Damit waren alle Stationen absolviert und wir gingen zum Ausgangspunkt zurück. Hier gab es zur Stärkung ein leckeres Mittagessen. Außerdem konnten sich die Kinder noch im Baumklettern ausprobieren. Als Überraschung erhielt jede Klasse einen Pokal in Form eines Pilzes und dazu ein Gutschein. Die 3. Klasse für eine Entdeckertour auf dem Flugplatz in Erfurt und Klasse 4 für den Aktivpark in Hohenfelden. 
Vielen Dank für diesen tollen Tag den Mitarbeitern des ThüringenForst!

World Clean up Day 2022

Der Verein „Let’s Do It! Germany e.V.“ rief zur größten gemeinsamen Müllsammelaktion durch Freiwillige in ganz Deutschland auf. Auch wir beteiligten uns wieder daran.
Jede Klasse ging dazu in verschiedene Richtungen vom Schulgebäude aus. Besonders am Wegesrand und in Büschen, aber auch auf den Wiesen und Feldern fanden die fleißigen Schülerinnen und Schüler viel Müll: Kaffeebecher, Zigarettenstummel und -schachteln, Folie, Verpackungen, Glas- und Plastikflaschen. Sichtlich erstaunt waren alle darüber, was Andere einfach so wegwerfen und sich keine Gedanken um die Umwelt machen. Ausgestattet mit Handschuhen und Zangen wurde die Schulumgebung emsig gesäubert. In diesem Jahr notierten wir in Listen zum ersten Mal, wie viel Dinge wir dabei gefunden haben. Am Ende wurde alles gewogen und es kamen beachtliche 40 kg Müll zusammen. Nach unserer Sammelaktion haben sich die Lehrer gemeinsam mit den Schüler nochmal über den World Cleanup Day unterhalten und erzählt, wie sie es fanden. Hier folgen nun ein paar Aussagen unserer Kinder dazu. Aus der Klasse 4 kam z.B. "Ich verstehe nicht, warum die Menschen ihren Müll in die Natur werfen. Es gibt doch Mülltonnen."; "40kg sind viel zu viel Müll". Klasse 3 äußerte sich wie folgt: "Ich finde es blöd, dass so viele Zigaretten da lagen."; "Glasflaschen brauchen über 7000 Jahre, bis sie abgebaut sind" oder "Es war verrückt, dass wir so viel Stoff gefunden haben. Den könnte man so gut wiederverwenden." Auch unsere Erst- und Zweitklässler hatten ihre Meinungen zur Müll-Sammelaktion: "Schön, weil wir haben alle etwas für die Umwelt getan und es hat Spaß gemacht.", "Ich finde nicht cool, dass so viele rauchen und die Stummel irgendwo hinschmeißen." und "Wir müssen das machen, damit der Müll nicht mehr wird. Wir wollen ja hier leben." man erkennt deutlich, dass die Schüler das Thema beschäftigt und wie erschrocken sie sind, so viel Müll in der Umgebung der Schule zu finden.

Herbst-Crosslauf am 21.09.2022

Für unseren jährlichen Herbst-Crosslauf nutzten wir am Mittwoch, 21.September das sonnig, aber leicht kühle Wetter. Auch dieses Mal wurde wieder auf unserer traditionellen Herbst-Cross-Strecke an der großen Kastanie gelaufen. Nach dem Frühstück machten wir uns gestärkt und gut ausgerüstet auf den Weg. Bevor die Läufe begannen, wurde eine gemeinsame Erwärmung durchgeführt. Dabei zeigten die "Großen", also unsere Viertklässler, wie man sich vor so einem Wettkampf richtig warm macht, um sich keine Verletzung zuzuziehen. Dabei bildeten jeweils alle Mädchen und Jungen einen Kreis und die verschiedensten Übungen wurden ausgeführt. Dann ging es endlich los - alle Kinder waren aufgeregt. Die Viertklässler- Jungen nahmen als Erste die Strecke in Angriff. Und wie es sich für einen richtigen Herbst-Crosslauf gehört, ging es bergauf und -ab und durch Pfützen, aber dies hielt keinen ab, so schnell wie möglich zu rennen. So konnten die Jüngeren erst einmal schauen, denn für sie war es der erste sportliche Wettstreit dieser Art. Außerdem laufen die Schüler der 4.Klasse auch die längste Strecke.  Alle Kinder, egal ob Erster, Zweiter oder Letzter, wurden begeistert angefeuert. Obwohl einige im Ziel ganz schön k.o. waren, liefen sie dann nochmal bei den anderen mit und motivierten dadurch jeden Läufer. Jeder gab sein Bestes und alle erreichten das Ziel. Bei manchen Läufen gab es enge Entscheidungen und Ausgang des Rennens wurde auf den letzten Metern entschieden. Aber es gab auch Läufe bei denen der Erstplatzierte weit vor den anderen lag. Die Siegerehrung für die jeweils 6 Besten fand nach dem Mittagessen dann auf dem Schulhof statt. Die Kinder erhielten für ihre Leistungen eine Urkunde und eine Medaille, die sie sehr stolz präsentierten. 

 
Aktuell sind 116 Gäste online.

Copyright © 2022 Staatliche Grundschule "Astrid Lindgren" Osthausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.