hohenfelden_01.jpg

Termine

<<  Juni 2019  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
17181920212223
242930

Osterferien 2019

Während der Osterferienferien 2019 wurde den Grundschulkindern wieder ein breitgefächertes Hortprogramm angeboten. Frau Schramm als Hortkoordinatorin und ihre Kolleginnen hatten sich viele Gedanken gemacht und ein tolles Programm auf die Beine gestellt.

Montag, 15.04.2019
Am ersten Ferientag besuchte uns erneut Frau Müller und brachte tolle Ideen für das Töpfern mit. Die Kinder konnten zwischen Herzen – verziert mit Blümchen und Sprüchen – und großen Blumenscheiben wählen. Viel zu schnell ging der Vormittag mit viel Kreativität und tollen selbstgemachten Basteleien zu Ende.



Dienstag, 16.04.2019
 
Am Dienstag fuhren wir nach Arnstadt in die Kunstschule. Dort bemalten die Kinder weiße Teller, so wie sie es wollten. Dabei konnten sie entscheiden, ob sie diese nun für sich selbst oder für andere anfertigten. Dabei hatten sie riesigen Spaß.





Mittwoch, 17.04.2019
Am Mittwoch stand Basteln und Backen zu Ostern auf dem Ferienprogramm. Alle Kinder waren schon ganz gespannt. Sie konnten einen kleinen Holzlöffel, zu einem tollen Osterhasen gestalten. Geschmückt mit Papierohren, niedlichen Kulleraugen und einer Schleife ihrer Wahl, so war das Osterhäschen fertig. In der Küche ging es österlich zu. Hier hatten die Kinder viel Spaß mit Mehlwolken und Hefeteig. Jedes Kind bekam ein Stück Hefeteig, das es zu einem kleinen Hefezopf formte und die beiden Enden zu einem Kreis. Nun noch in den Backofen und fertig war ein leckeres Hefebrötchen. Am liebsten hätten sie es gleich vernascht.

Donnerstag, 18.04.2019
Donnerstag liefen wir mit unseren Kindern durch Osthausen. Wir erkundeten dabei die Umgebung. Es begleitete uns Frau Pickrodt und erzählte sie uns dabei etwas über die Sagen aus dem Umkreis wie z. B. über den Königsstuhl. .


Dienstag, 23.04.2019
Am "Welttag des Buches" trafen wir uns mit unseren Lieblings-büchern in der gemütlichen Leseecke unseres Hortraumes. Jeder durfte sein mitgebrachtes Buch vorstellen und daraus auch seine Lieblingspassage vorlesen. Danach bestand die Möglichkeit die Bücher der anderen Kinder anzuschauen und darin zu schmökern. Zum Abschluss las Frau Rosenstengel noch die Geschichte von „Petterson und Findus“ vor.

Mittwoch, 24.04.2019
 Die Fahrt nach Erfurt in die Zitadelle stand am Mittwoch auf dem Ferienplan.
Wir fuhren mit einen Sonderbus nach dem Frühstück nach Erfurt. Dort angekommen wurden wir von unserem Betreuer bereits erwartet. Er ging mit uns auf den Petersberg. Zuerst sahen wir den Aufenthalts-und Schlafraum der Wachleute. Dies war ein sehr kleiner Raum und es mussten sich bis zu 12 Wachleute darin aufhalten. Danach kam ein Museumsraum in dem eine echte Kanone zu sehen war. Uns wurde ausführlich von unserem Begleiter erklärt wie diese Kanone funktionierte und er steckte sogar eine Lunte hinein, um sie zu zünden. Wir hielten uns alle gespannt die Ohren zu, aber es passierte nichts. In diesem Raum waren auch andere sehr alte Fundstücke, z.B. Kadaver von 2 eingemauerten Katzen, als Opfergabe. Dies war für einige Kinder sehr komisch, da sie Katzen mögen.
Danach gingen wir endlich in die Katakomben und Horchgänge hinab. Dort war es sehr eng. Einige Kinder hatten etwas Angst, da ging unser Betreuer mit uns wieder an die Luft in die Sonne. Wir stiegen dann nochmal hinab und es ging den ängstlichen Kindern besser.
Zum Schluss öffnete er den Katzer und jeweils 3 Kinder wurden darin eingesperrt. Zum Glück gab es eine Öffnung über der Tür, da war es nicht so dunkel.
Als wir wieder auf dem Domplatz waren, aßen wir Bratwürste oder etwas vom Bäcker. Wir hatten sogar noch Zeit in den Dom zugehen. Dort war es sehr ruhig und wir schauten uns den Altar an. Danach fuhren wir wieder zurück in die Schule.






Donnerstag, 25.04.2019

 Am Donnerstag durften die Kinder ihr Können bei verschiedenen Experimenten unter Beweis stellen. Zur Auswahl standen Muster gestalten, mit Zucker, Wasser und Tinte; Flüssigkeiten beobachten, mit einem Löffel und zwei Gläsern; durch eine Papierrolle ein Loch in der linken Hand sehen und Spuren lesen a`la Sherlock Holmes. Für jeden war etwas dabei und zu lernen gab es auch allerlei.

Freitag, 26.04.2019
An unserem letzten Ferientag stand ein Sport- und Spieletag in der Turnhalle an.
Wir bauten in Kleingruppen eine Bewegungsbaustelle mit vielen verschiedenen Stationen, so unter anderem Hüpfballspringen über Hindernisse, Seilspringen, zur Kletterwand hinauf klettern und herunter springen, viele einzelne Spielgeräte aus der "fit4future"-Tonne, Riesen Tennisspiel und vieles mehr. Jeder blieb so lange er Spaß hatte sich an der jeweiligen Stationen zu betätigen.
Zum Schluss räumten wir alles wieder auf und spielten mit dem Schwungtuch verschiedene Spiele.
Wie immer hat es den Kindern sehr gefallen alle verschiedenen Spielmöglichkeiten in der Turnhalle zu nutzen.

Vielen Dank für diese wunderschönen, kreativen und abwechslungsreichen Ferientage im Hort an Frau Schramm und ihre Kolleginnen.

Thüringer Schulschachmeisterschaft 2019
Am 10.03.2019 fuhr zum zweiten Mal eine Mannschaft unserer Schach AG zur Thüringer Schulschachmeisterschaft in die Thüringenhalle nach Erfurt. Unsere Mannschaft bestand aus 3 Jungen (Carl, Max und Anton) und ein Mädchen (Charlotte), diese trainieren jetzt seit Beginn des letzten Schuljahres.
Es waren 80 Mannschaften angemeldet. Das heißt die Thüringenhalle war voll mit schachbegeisterten Kindern, Eltern und Betreuer.
Mit einiger Verspätung wurde dann endlich die erste Runde ausgelost. Wir hatten leider kein Glück und bekamen gleich einen starken Gegner, die Montessori-Schule Nohra I. Deshalb gingen alle ihre Partien verloren. Frau Schramm ermutigte uns aber, weiter zu kämpfen und zu spielen.
Die zweite Runde lief dann auch besser und wir gewannen mit 2,5 Brettpunkten.
Durch die morgendliche Verspätung verschob sich der Zeitplan nach hinten, d.h. die Kraft und Konzentration ließ langsam nach. Nach der Stärkung mit dem Mittagessen wurde es dann besser. Unser einziges Mädchen hatte Glück, sie hatte zweimal keinen Gegner und bekam somit einen Punkt geschenkt.
Am Schluss belegten wir den 48. Platz. Darüber haben wir uns sehr gefreut, denn es war eine enorme Steigerung gegenüber dem letzten Jahr. Es war für alle trotz einiger Niederlagen eine tolle Erfahrung und sie haben sehr viel gelernt. Man sollte dabei immer bedenken, unsere Kinder trainieren nur einmal die Woche, in der von Frau Schramm geleiteten AG Schach.
Die Kinder haben Frau Schramm die Aufgabe gegeben, "wie man gewinnt“, zu lernen. Dies ist nun der Auftrag für die Schach AG.
Auf diesem Weg bedanken wir uns bei dem Förderverein der Schule, welcher die Startgebühren von 12,00€ übernommen hat.




 

Winterferien 2019

Während der Winterferien 2019 wurde den Grundschulkindern wieder ein breitgefächertes Hortprogramm angeboten. Frau Schramm als Hortkoordinatorin und ihre Kolleginnen hatten sich viele Gedanken gemacht und ein tolles Programm auf die Beine gestellt.

Montag, 11.02.2019
Am ersten Ferientag hatten unsere Kinder viel Spaß beim Faschingsmasken gestalten. Alle Kinder waren dabei kreativ und erfinderisch. Sie suchten sich ihre Formen und Farben selbst aus und bastelten dann entsprechend ihre Masken, welche sehr schön und originell geworden sind.











Dienstag, 12.02.2019
 
Am Dienstagvormittag besuchte uns Frau Pickrodt und las den Kindern Geschichten vor. Alle lauschten dabei aufmerksam  und waren dabei von den Geschichten auch ein bisschen verzaubert.
Am Nachmittag durften die Kinder auf dem Schulhof toben oder im Hort-Raum spielen. Einige Kinder bastelten an ihren Faschingsmasken weiter. Mit dem passenden Gummi konnten diese dann auch gleich aufgesetzt und ausprobiert werden.

Mittwoch, 13.02.2019
Am Mittwoch hieß es für die Kids "Hinein ins Badevergnügen". Gut 3 Stunden konnten sie sich beim Rutschen, Tauchen und Schwimmen im Arnstädter Sport-und Freizeitbad austoben. Alle hatten dabei viel Spaß. Hungrig und ausgepowert fuhren wir zurück nach Osthausen, wo Frau Schüffler schon mit dem leckeren Mittagessen wartete. 











Donnerstag, 14.02.2019

An diesem Tag war es wieder mal soweit- Kinotag stand auf dem Programm. Alle Kinder freuten sich schon darauf, denn dann wird die Kinopause mit einer kleinen Nascherei versüßt. Diese bekommt jedes Kind im Tausch gegen eine Kinokarte, die im Vorfeld verteilt wurde. Diesmal gab es Popcorn, Gummitiere und Chips.
Die Auswahl der Filme war gar nicht so leicht, denn die Kinder brachten zahlreich ihre DVD`s mit. Am Ende fiel die Wahl auf "Fack ju Goethe 3" , sowie in der zweiten Kinozeit auf "Die Unverbesserlichen". So war für jeden etwas dabei.


Freitag, 15.02.2019
Am Ende der Woche durften sich die Kinder in der Turnhalle austoben. Herr Schmidt vom "Symbion-Verein" zeigte ihnen verschiedene Mannschafts-, Kommunikations- und Bewegungsspiele, welche die Kinder noch nicht kannten. So konnten sie ihren Bewegungsdrang ausleben sowie ihre kognitive und sprachliche Bildung anregen.




Vielen Dank für diese wunderschönen, kreativen und abwechslungsreichen Ferientage im Hort an Frau Schramm und ihre Kolleginnen.

Herbstferien 2018

  • Wir sammelten verschiedene Naturmaterialien zum Basteln, Stöcke für Knüppelkuchen zum Laternenumzug im Wald von Osthausen.
  • Einen Nachmittag verbrachten wir mit Herrn Kötschau vom Symbionverein in der Turnhalle. Er zeigte uns viele tolle Sportspiele, wo wir uns richtig austoben konnten.
  • Einen Tag erlebten wir bei tollem Herbstwetter in der Fasanerie in Arnstadt. Wir schauten uns die Tiere an, spielten auf dem Spielplatz und aßen Mittag vom Imbiss.
  • Einen weiteren Vormittag verbrachten wir in Arnstadt bei Frau Korn vom Puppenmuseum. Wir gingen durch das Museum und sie zeigte uns die verschiedensten Perücken, die früher getragen wurden. Denn unser eigentliche Beschäftigung war verrückte Perücken zu basteln. Alle waren ganz gespannt, wie diese Perücken wohl aussehen werden. Nach dem Museumsbesuch gingen wir mit Frau Korn in Ihren neuen großen Kreativraum. Hier zeigte sie uns verschiedene Möglichkeiten, wie wir Perücken basteln können. Für einige Kinder war es sehr schwer sich selbst eine Perücke auszudenken und selbst kreativ zu werden. 
  • Zum Schluss sind trotzdem tolle verschiedene Perücken aus Wolle, Papier oder Moosgummi entstanden. Jeder war stolz auf seine eigene Kreation.
  • Natürlich töpferten wir auch wieder mit Frau Müller, Wichtel für Weihnachten.

Außerdem fehlte natürlich der Kino-Tag mit Popcorn und Chips, der Besuch im Schwimmbad, der Spieletag und das Verwerten der Naturmaterialien nicht.


Es waren wieder schöne Erlebnisse im Hort und natürlich bei den Ausflügen.

 
Aktuell sind 88 Gäste online.

Copyright © 2019 Staatliche Grundschule "Astrid Lindgren" Osthausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.