v_20121114_tag_der_offenen_tuer_01.jpg

Termine

<<  September 2020  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
14151617181920
21222324252627
29    

Projekt „Indianer“

Während der Projektwoche vom 30. Juni bis 4. Juli 2014 beschäftigten sich alle Kinder in altersgemischten Gruppen mit dem Thema "Indianer". Die Gruppe Indianer und ihre Kleidung fertigten sich selbst ein Kleidungsstück an und legten ein Indianer-Lapbook an, in dem alles Wissenswerte über Indianer steht.
Eine andere Arbeitsgruppe beschäftigte sich mit Indianern und ihrer Kindheit. Sie stellten einen Hefter zusammen, in dem sie alles  Interessante über die Indianer aufbewahren. Außerdem bastelten sie entweder aus Papier, Pappe und mit Perlen sowie Federn einen Traumfänger und einen Tomahawk..
Die Indianer und ihr Lebensraum lernten Neues über die ver­schie­denen Behausungen der Indianer Nordamerikas und bastelten verschiedene Dinge aus Holz, Papier, Pappe, Wolle u.a. wie z.B. "ein Auge Gottes", einen "Fliegenden Stern" oder Tomahawks und Speere. Außerdem sammelten die Kinder all ihre Informationen in einem "Papier-Tipi". Zwei große Tipis  aus Baumstämmem wurde gemeinsam mit Herrn Künast und Herrn Töpfer hergestellt. Die Baumstämme stellte Herr Wagner zur Verfügung. Ein Tipi wurde noch von den Kindern im Hort mit indianischen Zeichen bemalt. Beide Tipis schmückten während des Festes unseren Schulhof.
Indianer und ihre Musik stellten während der Woche einen Regenmacher her, den sie noch kunstvoll verzierten. Auch hier wurde sich mit dem Leben der Indianer beschäftigt und eine Mappe angefertigt.
Die fünfte Gruppe beschäftigte sich mit den Indianer und ihrem Glaube. Hier wurde eben­falls ein Traum­fän­ger hergestellt. Außerdem wurde eine "Indianer-Mappe" mit allem Wissenswerten angefertigt.
Man kann abschließend sagen, dass die Kinder in dieser Woche viel Interessantes, Neues und auch Aufregendes über die Geschicht und das Leben der Indianer erfahren und gelernt haben.
Den Abschluss der Projektwoche bil­dete am 4. Juli das Indianerfest auf dem Schulgelände. Die Kinder präsentieren ihren Eltern, Geschwistern, Großeltern und Anverwandten die in den Projektgruppen erarbeiteten Gegenstände und berichteten freudestrahlend über ihre Erlebnisse. Viele Kinder, Eltern auch Lehrer und Erzieher erschienen in einem Indianerkostüm.
Außerdem sangen zu Beginn des Festes ein paar Kinder einen Indianer-Rapf und andere spielten mit der Flöte und tanzten dazu.
An verschiedenen Stationen der Projektgruppen konnten die Gäste kreativ tätig werden, z.B. konnten Traumfänger gebastelt werden, kleine Tipis aus Papier durften hergestellt werden oder Malvorlagen kreativ gestaltet werden.
Natürlich konnte man sich auch schminken lassen, so wie sich das für einen Indianer gehört.
Bei leckerem Kaffee und Kuchen, Bratwürsten, ge­grill­ten Mais­kol­ben, erfrischenden Ge­trän­ken sowie Stockbrot und Würstchen für die Kinder verging die Zeit im "Indianerdorf" bei herrlichem Wetter wie im Flug.
Ein ganz herzliches Dankeschön an alle fleißigen Helfer, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben!
→Fotogalerie
 
Aktuell sind 242 Gäste online.

Copyright © 2020 Staatliche Grundschule "Astrid Lindgren" Osthausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.