waldjugendspiele_03.jpg

Termine

<<  September 2020  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
14151617181920
21222324252627
2829    

Auszeichnung HEUREKA!-Wettbewerb

Aus unserer Schule nahmen  29 Schüler der Klassen 3 und 4 am HEUREKA!-Wettbewerb teil. Dies ist ein Multiple Choice Wettbewerb, der aus jeweils drei Abschnitten besteht.
Der im März stattfindende HEUREKA! Weltkunde beinhaltete Themen zur Geografie und Län­der­kun­de, es ging um Geschichte und aktuelle Themen und außerdem wurde ge­sell­schaft­liches Grundwissen abgefragt.
Nun endlich wurden uns die Ergebnisse zugesandt, auf die schon alle lange gespannt warteten.
Jeder Teilnehmer erhielt eine Urkunde und einen Sachpreis.
Jeweils die besten drei aus jeder Klassenstufe er­hiel­ten noch einen extra Preis, z.B. ein Spiel über die Erde, ein Würfelspiel oder einen Wissensfächer.
Die Meinung aller Kinder war, dass sie gern wieder daran teilnehmen würden. Darüber freuen wir uns natürlich.

"Musikalische Reise durch Europa"

Am Montag, 19 Juni 2017 begann unsere Projektwoche zum Thema "Europa" mit einer "musikalischen Reise" durch Europa. Alle Kinder und Lehrer versammelten sich in der Turnhalle und warteten gespannt. So erfüllten ungewohnte Klänge die Turnhalle unserer Schule. Das "Duo Ruggieri" entführte unsere Kinder in die Welt der klassischen Musik. Giancarlo Ruggieri ist ein italienischer Tenor und seine Frau Sona eine klassische Ballerina aus Tschechien.
In einem ca. 50-minütigen Programm hörten die Kinder Opernarien, Operettenmusik, traditionelle und klassische Lieder. Während Giancarlo mit seiner ge­wal­ti­gen Stimme sang, tanzte Sona dazu Ballett. Dabei wechselte sie entsprechend der Musik ihre Kleider. Wir reisten musikalisch von Spanien nach Frankreich, weiter nach Italien, Österreich, Ungarn, Tschechien und Deutschland.
Für die meisten Kinder war es wohl das erste Mal, dass sie mit klassischer Musik konfrontiert wurden.

Leichtathletikwettkampf der Grundschulen am 15.06.2017

Am Donnerstag, 15. Juni 2017 fand der alljährliche Leicht­ath­le­tik­wettkampf der Grundschulen des Altkreises Arnstadt im Jahnstadion statt.
Jeweils 2 Mädchen und 2 Jungen der Klassen 2, 3 und 4 aus jeder Schule treten zum Dreikampf (Sprint, Weitsprung, Ballweitwurf) an.
Dies ist ein Mannschaftswettkampf, es werden alle erreichten Ergebnisse, ob Zeiten oder Weiten in Punkte umgerechnet. Diese werden dann zusammen gezählt und die Schule mit der höchsten Punktzahl gewinnt.
Unsere Schule wurde von 12 Schü­lern vertreten. Dies waren Hanna, Ronja, Andy, Till, Faye, Lara, Richard, Marvin, Helma, Ida, Niklas und Daniel.
In diesem Jahr nahmen 9 Grundschulen daran teil. Die Bedingungen waren dies­mal gut, denn die Sonne schien und es war aber ziemlich warm. Ge­mein­sam wurde sich er­wärmt und ge­dehnt, bevor der Wettkampf begann.
Alle gaben ihr Bestes und mancher konnte in der einen oder anderen Disziplin ein neue Best­leist­ung erzielen.
Im Dreikampf be­leg­ten wir in diesem Jahr einen hervorragenden 4. Platz, leider knapp am Treppchen vorbei. Eine echt tolle Leistung unserer 12 Athleten.
Anschließend fand wie gewohnt der Staffellauf statt. Ein Junge und ein Mädchen aus Klasse 2, 3 und 4 laufen dabei jeweils eine halbe Stadionrunde. Hier erreichten wir den 6. Platz.
Im Anschluss fanden gleich die Siegerehrungen statt. Alle Mannschaften erhielten eine Urkunde.  Alle gaben ihr Bestes und wir trainieren fleißig weiter. Glückwunsch zu den gezeigten Leistungen.

Leichtathletik-Sportfest am 31.05.2017

Am Mittwoch, 31. Mai 2017 fand unser alljährliches Leichtathletik-Sportfest statt. Die Sonne schien und alle waren guter Dinge, ihre besten Leistungen abzurufen. Es standen traditionell die Disziplinen Sprint, Weitsprung und Ballwurf auf dem Programm. Außerdem wurde auch der Dreikampf ge­wer­tet, d.h. die erreichten Punkte für die Weiten bzw. Zeiten in allen drei Disziplinen wurden addiert und derjenige mit der höchsten Punkt­zahl gewinnt.
Wir eröffneten un­ser Sportfest auf dem Sportplatz mit einer ge­mein­sa­men Erwärmung, die von drei Jungen der Klasse 4 durchgeführt wurde, damit alle gut vorbereitet in die Wettkämpfe gehen konnten und sich keiner verletzt.
Das Wetter meinte es gut mit uns, es war zwar warm und die Sonne schien, aber es ging immer ein kleines Lüftchen, so dass niemand völlig erschöpft sein musste. Einige Schüler erzielten persönliche neue Bestleistungen und waren darauf sehr stolz. Wer gerade nicht Laufen, Springen oder Werfen musste, hatte die Möglichkeit sich an der Spielstation mit Seilen, Reifen, Bällen u.a. zu beschäftigen oder konnte sich kurz ausruhen, um neue Kräfte zu sammeln.
Zum Abschluss standen diesmal für alle Klassen der 800 m-Lauf auf dem Programm. Hier wurden noch einmal die letzten Kräfte mobilisiert. Jeder wurde dabei angefeuert. Es herrschte eine tolle Stimmung.
Im Rechenbüro wurden fleißig die Punkte addiert. Hier wurden die je­weils drei Besten pro Klasse und Disziplin sowie der Sieger bzw. Siegerin im Dreikampf ermittelt. Die Siegerehrung für das Sportfest fand gleich nach der Mittagspause auf dem Schulhof statt. Das Podest stand bereits bereit und einige probierten schon einmal aus, wie es sich anfühlt auf dem obersten Treppchen zu stehen.
Für die drei Erstplatzierten pro Disziplin und Klasse  gab es in diesem Jahr jeweils die Gold-, Silber- oder Bronzemedaille. Außerdem erhielten die drei Besten Mädchen und Jun­gen im Dreikampf einen kleinen Po­kal.
Ein großes Dankeschön geht an alle Eltern, die uns so tatkräftig als Kampfrichter beim Weitsprung, Ballwurf und beim Sprint sowie im Rechenbüro unterstützten. Ohne Ihre Hilfe wäre so ein zügiger Ablauf nicht möglich.
Vielen Dank!
→ Fotogalerie
 

Auszeichnung Känguru-Wettbewerb

Unsere Schule beteiligte sich wieder an dem weltweit stattfindenden Mathematik-Wettbewerb, welcher jedes Jahr am dritten Donnerstag im März ausgetragen wird. Die Schüler der 3. und 4. Klasse lösen in 75 Minuten die verschiedensten Aufgaben, bei denen jeweils fünf Lösungen vorgegeben sind, aber nur eine Lösung die richtige ist. Eine Urkunde und ein kleines Präsent, welches mit Mathematik zu tun hat,  gibt es für jeden, egal wie viele Aufgaben richtig oder falsch gelöst wurden. Alle Schüler gaben beim Knobeln und Suchen nach Lösungen ihr Bestes.
Aus der 3. und 4. Klasse  stellten sich jeweils 13 Schülern dieser Herausforderung.
Außerdem gibt es in jedem Jahr noch eine besondere Wertung. Es erhält immer derjenige Schüler, der die meisten Aufgaben hintereinander richtig gelöst hat, also den größten "Känguru-Sprung" gemacht hat, ein T-Shirt. Dies erhielt in diesem Jahr Ida aus der 4. Klasse. 
Nochmals allen Teilnehmer herzlichen Glückwunsch!
 
Aktuell sind 74 Gäste online.

Copyright © 2020 Staatliche Grundschule "Astrid Lindgren" Osthausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.