zufall_2013_07.jpg
<<  Mai 2020  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Thüringer Aktionstag für Medienbildung

Unsere Schule beteiligte sich zum dritten Mal am Thüringer Aktionstag für Medienbildung.
Unser Thema diesmal lautete:
" Medien verbinden - Generationen übergreifend".
Am Vormittag waren die Schüler der 3. und 4. Klasse dabei schon in Aktion.
Am Nachmittag konnte sich erst alle bei Kaffee und leckeren Kuchen stärken, bevor es losging. Es wurden dann verschiedene Workshops durch die Lehrer und die beiden Medienpädagogen angeboten. In der Turnhalle hieß es, einen Hindernisparcours im Stile von "Super Mario" mit der entsprechenden Musik zu bewältigen. Dabei musste man hüpfen, klettern, springen, balancieren, mit dem Pedalo und dem Rollbrett fahren. Es war jede Menge Geschick gefragt.
Im Musikraum wurde eine Klanggeschichte mit selbst gemalten Bildern und In­strumenten dargestellt. Bei einem weiteren Angebot ging es um Medien von früher und heute. Des weiteren war es möglich, seinen persönlichen "Su­perhelden aus dem Internet" zu zeichnen und dessen besondere Merkmale zu benennen.
Außerdem gab es einen Workshop zum "Ohren spitzen" - hier wurde gelauscht und auf Geräusche geachtet sowie Geräusche-Rätsel



selbst aufgenommen.
Durch diesen Projekttag sollte die Medienkompetenz, aber auch die Sozial­-Kom­pe­tenz der Schüler gestärkt werden. Außerdem bietet der Aktionstag die Möglichkeit für generationenübergreifendes Lernen.
Viele Eltern, Großeltern und Verwandte nutzten gemeinsam mit den Kindern dieses Angebot und hatten sichtlich viel Spaß dabei.

Verabschiedung der Klasse 4

Am letzten Schultag vor den Sommerferien, Freitag, 05. Juli 2019, fanden sich traditionell alle Schüler unserer Schule in der Turnhalle zusammen. Hier wurde  die 4. Klasse mit einem kleinen Programm von den Schülern der 3. Klasse verabschiedet. Auch einige Eltern der Viertklässler waren gekommen, um die Verabschiedung ihrer Kinder mitzuerleben.
Außerdem wurden noch die Aus­zeichnungen für den "Känguru-Wettbewerb" und den "HEUREKA!-Wettbewerb" vorgenommen.
Im Anschluss da­ran ver­ab­schie­de­ten die Lehrer die Schüler der 4. Klas­se mit einem kleinen Blumengruß, herzlichen Worten, ihren Zeugnissen und vielen guten Wünschen für die weiterführenden Schulen.
Dabei flossen auch ein paar Tränen, denn so manchen fällt der Abschied von unserer Grund­schu­le ganz schön schwer.

Schullesewettbewerb am 10.05.2019

Am 10.5. fand in unserer Schule der Lesewettbewerb statt. Aus fast jeder Klasse traten zwei Kinder an. Diese wurden zuvor in einem klasseninternen Lesewettbewerb von den eigenen Mitschülern ausgewählt. Wie bei einem richtigen Wettbewerb gab es auch eine Jury. Diese bestand aus Mia (Klasse 3), Eleanore und Hanna (Klasse 4), Frau Schüffler als Elternvertreter, Frau Pickrodt (Leiterin der AG"Lesen") und als Vertretung für die Lehrer Frau Leschowski. Die Zuhörerschaft bestand aus der dritten Klasse. Frau Linß eröffnete den Lesewettbewerb und begrüßte alle Teilnehmer herzlich. Dann ging es auch schon los. Zum Einen sollten die Teilnehmer ein Buch mit geübten Text vorstellen und zum Anderen einen ungeübten Text vorlesen. Aus der ersten Klasse traute sich Konstantin ans Leserpult. Obwohl er krank war, kam er in die Schule um seine Klasse zu vertreten. Er hatte sich sehr gut vorbereitet und erbrachte für einen Erstklässler eine tolle Leistung. Es folgten die drei Zweitklässlerinnen Pauline, Mia und Lotte. Pauline aus der 1/2 a las den ungeübten Text fast fehlerlos und Mia stellte ein Buch vor, indem ein Mädchen (auch eine Mia) sagt, dass sie Fußhusten hat. Aber gibt es sowas überhaupt? Lia aus der dritten Klasse stellte das Buch "Maluna Mondschein - Geschichten aus dem Zauberwald" vor. Maluna ist eine kleine Gute-Nacht-Fee. In der Geschichte ging es um ganz viele Süßigkeiten und die Kinderaugen leuchteten. Lotte aus der 1/2b beherrschte die wörtliche Rede sehr gut. Auch Helena konnte sowohl beim geübten, als auch ungeübten Text mit ihrer Lesefertigkeit überzeugen. Sehr spannend wurde es bei unserer Viertklässlerin Marla. Sie stellte das Buch "Die streng geheime Geisterschule" von Toby Ibbotson vor. Marla setzte ihre Stimme gekonnt ein und die Schüler bekamen eine Gänsehaut, als sie ein Messer aus ihrem Ärmel zauberte, um die Textstelle zu verstärken. Den Abschluss machte wieder ein Schüler. Diesmal vertrat Carl die vierte Klasse. Er las etwas aus "Greg's Tagebüchern" vor, indem es um Gummiwürmer ging. Carl las sowohl den geübten als auch den ungeübten Text mit einer Sicherheit vor und konnte alle Jurymitglieder überzeugen. Nach einer Auswertung der Punkte, gewann Carl mit 121 Punkten von 132 zu erreichenden Punkten. Marla fehlte ein halber Punkt zum Sieger. Auf dem dritten Platz landete Helena aus der dritten Klasse. Alle anderen Beiträge waren ebenso ein Erfolg und die Kinder erhielten ein schönes neues Buch zum Lesen. Frau Linß überreichte Preise und jedem Kind eine Urkunde. Die drei Bestplatzierten erhielten noch ein handsigniertes Buch von Herrn Thomas Hauck. Dieser hatte eine Woche zuvor eine Bücherlesung gehalten. Das Buch, welches die Kinder bekamen, hieß: "Das blaue Herz von Finn".
Wir bedanken uns bei den mutigen Kindern, welche ihre Klasse vertraten, den Jurymitgliedern und allen Zuhörern.
Das war ein aufregender und erfolgreicher Vormittag.

Frühjahrs-Crosslauf am 17.05.2019

Der vor den Osterferien abgesagte Frühjahrs-Crosslauf wurde am Freitag, 15. Mai nachgeholt. Diesmal waren die Wetterbedingungen deutlich besser.
Wir liefen gemeinsam zu unserer traditionellen Strecke an der Kastanie. Die Laufbedingungen waren  ideal, nicht zu kalt und nicht zu warm. Dadurch fiel es keinem schwer, sein Bestes zu geben.  
Doch bevor es losging, wurde sich erst einmal mit Dehnungsübungen fit gemacht. Diesmal gab es eine Änderung, denn zum ersten Mal starteten Jungen und Mädchen einer Klasse gemeinsam. Dies war für einige ein besonderer An­sporn. Die Wertung er­folgte dann na­tür­lich ge­trennt. Als erstes starteten unsere Größten, damit die Jüngsten nochmal schauen konnten, wie so ein Crosslauf abläuft. Jeder war mit vollem Einsatz dabei. Alle wurden angefeuert, egal ob sie als Erster oder als Letzter ins Ziel kamen.
Gleich im An­schluss fand die Siegerehrung unter der Kastanie statt. Die drei Erstplatzierten jeder Klassenstufe wurden mit einer Medaille und einer Urkunde ausgezeichnet.

->Fotogalerie

Kreis-Crosslauf am 30.04.2019

Am 30. April 2019 fuhren 19 Kinder unserer Schule zum Kreisausscheid Crosslauf nach Arnstadt. Dieser fand wie im vergangenen Jahr im Arnstädter Jahnstadion statt. Bei Sonnenschein, aber kühlen Außentemperaturen waren alle Läufer sehr aufgeregt vor dem Start. Doch wir hatten genügend Zeit die Strecke abzulaufen und damit die auch die Schwierigkeiten, wie bergauf und bergab  laufen zu erkennen. Zuerst starteten die Mädchen des Jahrganges 2011 über 800 m. Für alle drei war es der erste Start bei so einem Wettkampf. Diesmal waren sie noch nicht auf dem Podest, aber sie wollen nächstes Jahr wieder dabei sein. Bei den Jungen im Jahrgang 2011 gingen sogar zwei Erstklässler an den Start und liefen gegen Jungen aus der 2.Klasse. Tim machte seine Sache super und belegte einen tollen 3.Platz. Nun waren die Mädchen Jahrgang 2010 dran, sie kannten die Strecke schon vom letzten Jahr. Dies konnte genutzt werden und Luise gewann diesen Lauf! Bei den Jungen Jahrgang 2010 lief es auch sehr gut und Hannes belegte den 2.Platz- Die anderen beiden Jungen waren auch zum ersten Mal dabei und machten ihre Sache sehr gut und kamen im Vorderfeld an. Im Jahrgang 2009 der Mädchen reichte es leider nicht für das Podest, aber sie liefen einen ordentlichen Lauf. Bei den Jungen 2009 schaffte es Sönke wieder auf das Podest mit einem 3.Platz. Hier ging es ganz eng zu und der Lauf wurde erst kurz vor der Ziellinie entschieden.  Als einziges Mädchen des Jahrgangs 2008 ging Hanna gehen lauter Fünftklässler an den Start und erreichte einen tollen 5.Platz. Zum Schluss liefen die Jungen des Jahrgangs 2008 und zur Überraschung aller, erlangten wir einen Doppelsieg. Carl und Moritz hatten sich den Lauf gut eingeteilt und im zweiten Teil der Strecke ihre Gegner abgehängt.
Somit fuhren wir mit 6 Medaillen im Gepäck wieder in die Schule!
Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern!
 
Aktuell sind 158 Gäste online.

Copyright © 2020 Staatliche Grundschule "Astrid Lindgren" Osthausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.