zufall_2013_02.jpg

Termine

<<  September 2020  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
14151617181920
21222324252627
29    

Elternworkshop am 09.10.2012

Im Rahmen des Projekts zur Prävention und Gesundheitserziehung fand am 9. Oktober 2012 ein Elternworkshop in der Turnhalle statt. Herr Bresemann erläuterte den Eltern die mit den Kindern bereits ausprobierten „Kleinen Spiele für viele“. Er hob hervor, dass mit ganz wenigen Hilfsmitteln interessante Spiele gestaltet werden können. Diese seien z. B. auch für Kindergeburtstage, Ferienfreizeiten, Klassenausflüge etc. geeignet. Beispielhaft war das Spiel mit den Pappdeckeln: Die Eltern wurden mit bunten, runden Pappdeckeln aus­ge­stattet. Innerhalb einer bestimmten Zeit sollte der jeweilige Pappdeckel mit möglichst vielen anderen Personen getauscht werden. Die Anzahl der Tauschaktionen zählte jede Person für sich. Es stellte sich heraus, dass man sich tüchtig bewegen muss, um möglichst viele Tauschaktionen durchzuführen. In einer Spielvariante wurden dann nicht nur die Pappdeckel getauscht, nach einem Pfiff sollten sich alle Personen zusammenfinden, deren Pappdeckel die gleiche Farbe hatte. Es konnte festgestellt werden, dass nicht nur Bewegung sondern auch „Kommunikation“ nötig ist, um das Spiel erfolgreich abzuschließen. Bei einem weiteren Spiel wurden sehr viele verschiedenfarbige Pappdeckel auf dem Fußboden ausgelegt. Auf Ansage durften nur die Pappdeckel einer oder mehrerer Farben betreten werden, um von einem Ort zu anderen zu gelangen. Dies erforderte eine hohe Kon­zen­tra­tions- und Ko­or­di­na­tions­fähigkeit, besonders wenn eine Person entgegenkommt. Herr Bresemann erläuterte weitere Spiele mit wenigen Hilfsmitteln, die die Koordination, Bewegung und Kommunikation unterstützen sollen, wie z. B. Luftballon-Balancieren mit einem Stab, Jonglieren mit Tüchern oder Bällen. Für die Eltern war dieser Workshop eine tolle Erfahrung. Vielen Dank für dieses wunderbare Projekt für die Kinder der Grundschule in Osthausen und die tatkräftige Unterstützung durch Herrn Bresemann!

"Henrietta in Fructonia"- AOK Kindertheater am 25.09.2012 in Erfurt

Gemeinsam machten sich alle Schüler und Lehrer unserer Schule mit dem Bus auf nach Erfurt, denn dort hieß es "Manege frei - für Möhren, Kinder, Sensationen", dem AOK Ernährungs- und Bewegungszirkus.  Hier wurden wir fröhlich empfangen und gleich fassten alle das gereichte Schwungtuch an und führten gemeinsam lustige Spiele zum "Warmwerden" durch. Danach betraten wir das große Zirkuszelt, indem viele Kinder Platz fanden. Im Mittelpunkt der nun folgenden Vor­stell­ung "Henrietta in Fructonia" stand die kindgerechte und spielerische Vermittlung von Wissen, was in Lebensmitteln steckt, dass Bewegung Spaß macht und gesunde Ernährung wichtig ist. Dies erfolgte mit lustigen Figuren, wie der Möhre werfenden Meggi, den Fruchtakrobaten, dem Zauberer Banano Banini, dem Dompteur Konstantin Kaseinow und seinem Löwen Leonid und fröhlichen Liedern. Dabei wurden die Kinder in das Programm integriert, so dass es sehr kurzweilig und interessant war. Im Anschluß daran konnten wir uns in der Zeltstadt frei bewegen und in den verschiedenen Themenzelten uns ausprobieren, so durften wir viele verschiedene Spiele ausprobieren, mit Tellern jonglieren, und vieles mehr. Zur Stärkung gab es leckeren Saft und einen Apfel. Alles in allem eine sehr gelungene Veranstaltung.
 
Aktuell sind 167 Gäste online.

Copyright © 2020 Staatliche Grundschule "Astrid Lindgren" Osthausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.